Als Wegbereiter einer KI-gestützten Zukunft verwenden wir auf dieser Website maschinelle Übersetzung.

Was ist ein Cross-Cut-Test?

Die Haftung einer Beschichtung auf einem Substrat ist sowohl für die mechanische Leistungsfähigkeit als auch für den Korrosionsschutz entscheidend. In der Praxis gibt es mehrere Prüfverfahren zur Bestimmung der Haftung wie Gitterschnittprüfung, Dornprüfung und Schlagprüfung.

Der Gitterschnitttest ist eine sehr schnelle und einfache Methode zur Beurteilung von Ein- und Mehrschichtsystemen. Dabei werden Schnitte im 30°-Winkel (Methode A) oder im rechten Winkel (Methode B) durchgeführt, so dass man ein Gittermuster oder eine X-Form erhält. Diese Prüfmethoden können als schnelle Pass/Fail-Tests verwendet werden. Bei der Anwendung auf ein Mehrschichtsystem kann die Haftung der einzelnen Schichten der Beschichtung untereinander beurteilt werden.

Der ZCC2087 Cross-cut Tester oder der ZCT2067 Crooss-cut Templet können zur Durchführung eines Gitterschnitttests verwendet werden.

Weniger sehen
Lassen Sie uns reden.
Wir würden Ihnen gerne mehr darüber erzählen, also nehmen Sie Kontakt mit uns auf.