Case Study

Evaluierung und Kodifizierung historischer Straßenelemente entlang von Inselstraßen

Pantel del Cueto & Associates LLC musste potenziell historische Straßenelemente entlang von Inselstraßen in Puerto Rico erfassen, bewerten und kodifizieren, die durch eine Reihe von Hurrikanen beschädigt worden waren. Sehen Sie, wie das Team mit intelligenter Software klare, präzise Daten gewinnen konnte.

Inspect historic highway elements cultural resources

Infrastruktur- und Anlageninspektion von Betonbauwerken

Kartenbeschreibung

leadmagnet

Newsletter

Get the best NDT and InspectionTech content delivered straight to your inbox

Überblick

  • Pantel del Cueto & Associates LLC wurde mit der Bewertung historischer Straßenelemente entlang von Inselstraßen beauftragt, die durch Hurrikans beschädigt worden waren.
  • INSPECT wurde für die Untersuchung eingesetzt, um eine detaillierte Fotodokumentation und Echtzeit-Koordination zu ermöglichen.
  • Das Team erzielte klare, präzise Daten und erstellte innerhalb von Minuten einen vollständigen Bericht.

Agamemnon G. Pantel, Ph.D. bei Pantel del Cueto & Associates LLC, arbeitet seit2003 mit der GPR Slice Software im Bereich Bodenradar an archäologischen Projekten in Puerto Rico und der Karibik. Durch die Übernahme von GPR Slice durch Screening Eagle wurde Agamemnon auf unsere Hardware- und Softwareprodukte aufmerksam.

Als Agamemnon zum ersten Mal die Online-Präsentation der INSPECT-Software von Screening Eagle sah, erkannte er das Potenzial, das diese Software bot, um seine Projekte im Bereich der kulturellen Ressourcen sowohl im Feld als auch im Büro zu beschleunigen, da die Art der aufgezeichneten Daten eindeutig für die Archäologie und das Management der kulturellen Ressourcen geeignet war.

Herausforderung

Ein Großteil der archäologischen Arbeit in der Karibik besteht zunehmend aus regionalen Erhebungen und Übersichten über kulturelle Ressourcen, die weite Gebiete abdecken. Wie bei allen großen Erhebungen ist man gezwungen, mit großen Datensätzen zu arbeiten, die verschiedene Arten von Informationen enthalten. Obwohl es auf dem Markt geografische Informationssysteme gibt, erfordern die meisten eine langwierige und komplexe Lernkurve. Daher wünschte sich das Team eine intuitivere Software, um diese Arbeit zu erledigen.

Die Gelegenheit, INSPECT in Archäologie- und Kulturressourcenprojekten zu testen, bot sich, als das Team den Zuschlag für ein von den USA finanziertes Autobahnprojekt in Puerto Rico erhielt, um potenziell historische Straßenelemente entlang der Straßen der Insel zu erfassen, zu bewerten und zu kodifizieren, die von der Serie von Wirbelstürmen betroffen waren, die die Insel 2017 verwüsteten.

Dieses Autobahnprojekt erforderte in einem ersten Schritt Hintergrundrecherchen zur Identifizierung potenzieller historischer Ressourcen entlang von etwa 500 Kilometern Inselstraßen. Fotos mit georeferenzierten Daten, die mit kartografischen und technischen Grafiken verknüpft waren, mussten ebenfalls in die Analyse und die Berichte aufgenommen werden.

Lösung

Das Kernteam des Unternehmens bestand aus drei Fachleuten: einem erfahrenen Archäologen, einem Architekten mit akademischem Abschluss im Bereich Denkmalpflege und einem Architekten mit Kenntnissen im Projektmanagement. Alle Teammitglieder waren mit iPads mit dem Betriebssystem OS-15 und einem M-1-Chip sowie mit einem PC in der Zentrale ausgestattet.

Die INSPECT-Software war auf dem PC leicht einzurichten, und die mobile App war auf den iPads installiert und bereit für die Erhebung. Das Team stellte fest, dass die Lernkurve für die intelligente Software sehr kurz war und sie in der Lage waren, INSPECT im Feld schnell und mit einem signifikant geringen Anteil an Trial-and-Error zu nutzen.

Ergebnisse

Durch den Einsatz von INSPECT auf den iPads konnte das Team die Fotodokumentation im Feld schnell mit den zuvor im Büro eingegebenen Vorlagedaten verknüpfen, was die Feldarbeit weit über den erwarteten Zeitgewinn hinaus beschleunigte. Darüber hinaus diente die Möglichkeit, die Daten während der Feldarbeit in Echtzeit zu koordinieren und abzugleichen, dazu, Datenfehler zu begrenzen. Die intelligente App ermöglichte auch Korrekturen vor Ort, ohne dass das Team die Daten nach der Rückkehr ins Büro noch einmal überprüfen musste.

Die "automatische" Erstellung detaillierter Berichte über die INSPECT-Berichtsoption war nicht nur eine Zeitersparnis, sondern ermöglichte auch die boolesche Suche nach Kombinationen von Datenvariablen, die erforderlich sind, um sowohl die Lage als auch den Zustand von Kulturgütern auf vielfältige Weise zu bewerten. Dies war für die Präsentation der Daten in klarer, prägnanter und grafischer Form gegenüber der Straßenbaubehörde von wesentlicher Bedeutung.

Der Schlüssel zu den besten Berichtsergebnissen bei der Verwendung der INSPECT-Software für diese Art von Arbeit liegt in der Bearbeitung der Vorlagen für "nicht gebäudebezogene" Variablen, für die die Software ursprünglich programmiert wurde.

Title

Durch die Flexibilität der Vorlagen kann die Software als effizientes und grafisch übersichtliches Vermessungsinstrument für Archäologen, Kulturgüterverwalter und architektonische Bauaufnahmen dienen.

Verwandte Inhalte

ISO 17025 Road.jpg
webinar template DACH_2.png